Dieses Bild ist vom FVOE zur Verfügung gestellt. Danke!

Beim Atmen bewegen sich die Nasenlöcher, das Brustbein, die Schultern, die Rippen, das Zwerchfell, die Wirbelsäule, die Bauchdecke, das Becken, usw., es sind also viele (letztlich alle irgendwie...) Muskeln beteiligt. Manche mehr, manche kaum, viele ganz unbewusst und unwillkürlich.

Einige Bewegungen können wir bewusst wahrnehmen und beeinflussen.

In diesem Workshop erforschen wir die Bewegungen des Atmens und erkunden, was ein freies Atmen unterstützen und fördern könnte. Wir variieren spielerisch verschiedene Atembewegungen und entdecken, wo vielleicht weitere Bewegungsmöglichkeiten versteckt sind.

Kosten und Termine auf Anfrage